Eine kurze Impf-Notiz:

Aus 11/2013 also noch ziemlich aktuelle Zahlen.

Die meisten Statistiken werden mit einer Zeitverzögerung von ca. 1 Jahr veröffentlicht, so auch hier. 2012 sind:

– 27 Hunde in Folge einer Impfung verstorben.

– zum Teil ernste Impfreaktionen gab es in weiteren 103 Fällen.

So weit die offiziellen Angaben, weil gemeldeten Daten.

Aus eigener Praxis wissen wir, dass die wenigsten Impffolgen als solche erkannt geschweige denn gemeldet werden. Die mögliche Dunkelziffer ist also völlig unbekannt.

Zudem gibt es (bei Tieren) dafür keine Meldepflicht!!

Dabei steht auch jedem Hundehalter offen Meldung zu erstatten, auch ohne Tierarzt. Ansprechpartner ist das Paul-Ehrlich-Institut.

(Wir danken dem DDC-Labor-Team)